Sie befinden sich hier: Gemeindeleben / Rückblick / Bau der Kirche
Dienstag, 07.04.2020

Bau als "Notkirche" Anfang der 50er Jahre

Pfarrer Höcker bei der Grundsteinlegung am 14. Oktober 1951
Richtfest am 17. November 1951
Am Tag der Einweihung, 19. Juli 1952
Ein Blick in die Kirche zur Einweihung

Erweiterung in den 60er Jahren

1965-1967 wurde die Stephanus-Kirche bereits erweitert: sie erhielt eine Empore und den Gruppenraum im Kirchkeller. 1989/90 wurde die Kirche erneut vergrößert: der erweiterte Chorraum und die neuen Seitenflügel brachten einen Flächengewinn von 56 %. 1995 wurde die Sakristei angebaut. 2001 hat die Kirche neue Fenster bekommen und einen neuen Innenanstrich. Zur Zeit sparen wir für neues Gestühl und träumen von Buntglasfenstern.