Sie befinden sich hier: Gemeindeleben / Rückblick / Veranstaltungen
Dienstag, 07.04.2020

Ökumenischer Gottesdienst am 1. Advent

Am 1. Advent gab es wieder den ökumenischen Gottesdienst auf dem Adventsmarkt am Malinckrodt-Hof. Gemeindereferentin Elisabeth Frewer und Pfarrerin Sabine Sarpe gestalteten ihn gemeinsam mit einer Dialogpredigt. Dabei wurden die Visionen aus dem Buch des Propheten Jesaja den Meldungen aus der Tagespresse entgegengestellt. Auch wenn zwischen Vision und Wirklichkeit noch große Gräben klaffen,  brauchen wir das Licht der Vision von Gottes Wirklichkeit,  um mit kleinen Schritten beharrlich daran zu arbeiten,  dass unsere Wirklichkeit sich ändern kann.  Der Gottendienst wurde musikalisch vom Kirchenchor der Stephanus-Kirchengemeinde und von Monika Rieck-Liebing an der Querflöte begleitet.

 

Apfelbäumchen zum Reformationsjubiläum

Im Anschluss an den Familiengottesdienst zum Reformationsfest griffen Pfarrerin Sabine Sarpe und Presbyter Michael Wahl zur Schaufel. Sie pflanzten 2 von insgesamt 96 Apfelbäumchen ein, die im gesamten Kirchenkreis aus Anlass des Reformationsjubiläums in diesem Jahr gepflanzt werden: 95 für Martin Luthers Thesen und einen für das Paradies. Auch wenn der Satz: "Und wenn morgen die Welt unterginge, dann pflanzte ich heute noch ein Apfelbäumchen" nicht sicher auf den Reformator zurückzuführen ist, so spricht er doch für eine Glaubensgewissheit, die damit rechnet, dass Gott ein Komma setzt, wo wir Menschen einen Punkt setzen. Gut gewässert wurden die Bäume von den Kindern des Familiengottesdienstes, damit sie auch bald Früchte tragen können.