Sie befinden sich hier: Gemeindeleben / Veranstaltungen / Reformationskurs 2017
Sonntag, 17.12.2017

Flyer.jpg

(c) Andreas Schwiete

Veranstaltungen der Gemeinde

Hier finden Sie Veranstaltungen, auf die wir besondes hinweisen möchten. Siehe links im Menü.

Reformation: Hintergründe – Motive – Wirkungen

Im Jahr des Reformationsjubiläums 2017 möchten wir eine kleine Reihe von Veranstaltungen im Paderborner Raum durchführen, die über die Beschäftigung mit dem einen Theologen Martin Luther hinausgeht. Unser Reformationskurs beschäftigt sich mit den verschiedenen Umbrüchen und Wegbereitern, die dazu führten, dass das bis dahin bekannte Weltbild des Mittealters in Europa in Frage gestellt wurde. Bis heute wirkt die Entwicklung einer Theologie nach, die nicht allein auf die persönliche Frömmigkeit Auswirkungen hatte, sondern dazu führte, dass sich kirchliche wie politische Strukturen weltweit verändert und erneuert haben. Diesen Entwicklungen möchten wir an 6 Abenden nachgehen:

Sie können jederzeit in diesen Kurs einsteigen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

 

  • Donnerstag, 26. Januar, 19.30 Uhr - Pfarrerin Sabine Sarpe:
    "Nun sind wir jetzt also evangelisch..." – Reformationszeit – Umbruchzeit
    Stephanus-Haus Borchen, Mühlenweg 1, Borchen

  • Donnerstag, 23. Februar, 19.30 Uhr - Pfarrerin Elke Hansmann:
    Durchs geöffnete Tore ins Paradies eintreten…- Gottes Gerechtigkeit und die Theologie der Reformation
    Erlöser-Kirche Elsen, Urbanstraße 36, Paderborn-Elsen

  • Donnerstag, 30. März, 19.30 Uhr - Pfarrerin Christine Grünhoff:
    „… davon man singet, saget und fröhlich ist“ – Reformation und Gottesdienst
    Martin-Luther-Zentrum, Klingenderstraße 13, Paderborn

  • Donnerstag, 27. April, 19.30 Uhr - Pfarrerin Elisabeth Goller:
    „Kommt und seht“ – Reformation und Kultur
    Gemeindehaus Sennelager, Klosterweg 9, Sennelager

  • Donnerstag, 18. Mai, Zeit: 19.30 Uhr - Pfarrerin Britta Schwiete:
    „Ohne Christus bin ich nichts“ – Reformatorische Bewegungen weltweit – evangelische Identitäten heute
    Johannes-Gemeindezentrum, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 1, Paderborn

  • Donnerstag, 29. Juni, 19.30 Uhr - Pfarrerin Sabine Sarpe:
    Feierabend! Mahl! - Wir feiern! Und essen! Und singen! Und denken! Und tauschen uns aus! Wie war’s denn so?
    Stephanus-Haus Borchen, Mühlenweg 1, Borchen

Grundlage unseres „Reformationskurses“ ist das Materialheft "Reformationen" aus der Reihe „Grundlagen und Praxis evangelischer Erwachsenenbildung“, hg. v. Heike Frauenknecht, Frieder Leube, Birgit Rommel, Karola Vollmer, Petra Waschner.

Reformationsreihe - letzter Abend

500 Jahre Reformation
Die Festtafel

Am Donnerstag, 29. Juni,  fand der letzte Abend unserer Reformationsreihe statt. An einer großen Tafel versammelten wir uns zum Gottesdienst und feierten Tischabendmahl. Die Geschehnisse rund um die Reformation kamen in einem kurzen Videoclip noch einmal ins Bewusstsein. Spannend war es, als der entscheidende Bibeltext aus dem Römerbrief, Kapitel 3, Verse 21-24, der als Martin Luthers reformatorischer Schlüsseltext gilt, in sechs verschiedenen Übersetzungen zu Wort kam. Die "Bibel in gerechter Sprache", die "revidierte Lutherbibel 2017", die "Basisbibel", die "Volx-Bibel", die "Hoffnung für Alle" sowie "Und Gott chillte" ermöglichten jeweils eigene Zugänge zu diesem nicht ganz einfachen Text. In gemütlicher Runde tauschten wir uns über die verschiedenen Übersetzungsangebote aus. Abschließend wurde ein Fazit über die gesamte Reihe zur Reformationsgeschichte gezogen, das sehr positiv ausfiel. Besonders gut, sagten einige, war es, dass es durch die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit und die wechselnden Orte einmal möglich war, die anderen Gemeinden oder Bezirke kennenzulernen mit den jeweils vor Ort tätigen Pfarrerinnen. Auch die unterschiedlichen Aspekte zum Thema Reformation, die zur Sprache gekommen waren, boten viele interessante und so noch nicht gekannte Einblicke.