Sie befinden sich hier: Aktuelles
Dienstag, 07.04.2020

Jahreslosung 2020

Jahreslosung 2017

Aufrufe seit Nov. 2010:
282613

Herzlich willkommen!

Wir wünschen Ihnen/Euch einen informativen Aufenthalt auf unseren Webseiten und viel Spaß beim Stöbern ... und bis bald im Gottesdienst oder einer unserer anderen Veranstaltungen.

 

Konfirmation 2020 findet am Reformationstag statt

Der Konfirmationstermin 2020 wird leider nicht, wie vorgesehen, am 17. Mai stattfinden können. Da derzeit nicht absehbar ist, wie lange die Versammlungsfreiheit durch das Corona-Virus noch eingeschränkt ist, hat das Presbyterium beschlossen, den diesjährigen Termin auf den Reformationstag, den 31. Oktober, zu verlegen, der in diesem Jahr auf einen Samstag fällt.

Spenden und Kollekten

Menschen helfen - Glauben teilen: Die Online-Kollekte

Gemeinsame Gottesdienste können wegen der Corona-Schutzmaßnahmen derzeit nicht stattfinden. Trotzdem haben wir viele unterschiedliche Wege gefunden, miteinander in Kontakt zu bleiben und uns um Gottes Wort herum zu versammeln. Viele wünschen sich in dieser Zeit auch eine Möglichkeit, über die Gottesdienstkollekte Not zu lindern und an wichtigen Aufgaben mitzuwirken. Das ist ab Karfreitag mit der Onlinekollekte möglich, die die Evangelische Kirche von Westfalen unter www.kollekte-online.de anbietet. Einfach und schnell kann hier über verschiedene sichere Bezahlwege der eigene Kollektenbeitrag gegeben werden. Wer in herkömmlicher Weise per Überweisungsträger oder eigenem Homebanking überweisen will, kann dies mit folgenden Angaben tun: Empfänger: Ev. Kirche von Westfalen, IBAN: DE05 3506 0190 2000 0430 12, Verwendungszweck: Kollekte vom + Datumsangabe

Spenden für Diakonische Aufgaben in der Gemeinde können unter der folgenden Bankverbindung eingezahlt werden: Ev.-Luth. Stephanus KG Borchen, IBAN DE96 4765 0130 0014 0021 09, Verwendungszweck: Diakonische Aufgaben in der Gemeinde

Um den aktuellen Spendenzweck zu erfahren, können Sie die Überschrift anklicken.

 

Familiengottesdienst zu Palmsonntag hören

Am Palmsonntag, dem 5. April, haben wir einen Gottesdienst für Kinder und Familien zusammengestellt, der auch von Kindern mit gestaltet wird. Juliane Heberling und Fynn Behler haben geholfen, außerdem auch Jan Zymelka und Corin Behler. Die Musik wird von Frau Nolte an der Orgel präsentiert. Am Klavier und mit Gesang ist Sylvia Lewere zu hören. stephanus.podigee.io

Angedacht! Gottes Wort hören im Podcast - jetzt auch mit Beiträgen aus dem HoT und der Ökumene

Vikar Jan-Philipp Zymelka und Pfarrerin Sabine Sarpe

Auch wenn wir im Moment nicht miteinander in der Stephanus-Kirche Gottesdienst feiern können, möchten wir uns unter Gottes Wort versammeln. Vikar Jan Zymelka hat für uns einen Podcast eingerichtet und lädt dazu ein, eine kleine Auszeit zu nehmen und sich vorzustellen, im Gottesdienst miteinander zu feiern und zu beten. Es lohnt sich, täglich reinzuhören. Ihr werdet verschiedene Formen dort finden können: Gottesdienste, Andachten, Gedanken, Gebete, Geschichten für Kinder...

Wir freuen uns, dass wir durch die Beiträge aus unserer katholischen Nachbargemeinde ökumenische Weite in unsere Andachten integrieren können. Herzlich willkommen an alle, die unsere Beiträge hören, auch wenn sie nicht in der Stephanus-Kirchengemeinde verortet sind.

Unser Podcast ist ab sofort auch auf Spotify, Deezer und Google Podcasts zu hören. Man findet uns auf all diesen Kanälen unter "Stephanusgemeinde Borchen". Des Weiteren ist die aktuelle Folge auch auf der entsprechenden Podigee Seite zu finden (http://stephanus.podigee.io).

Um die Beiträge zu hören, reicht es, die Überschrift oben anzuklicken oder dem folgenden Link zu folgen:

stephanus.podigee.io

Die älteren Beiträge sind weiterhin unter folgender Adresse zu finden:

www.soundcloud.com/Stephanusgemeinde

HoT bis 19.04.2020 geschlossen !

Liebe HoT-Besucher*innen, liebe Eltern,

das HoT bleibt noch bis nach den Osterferien bis zum 19. April geschlossen.

Wir sind dennoch weiterhin für euch erreichbar und sozusagen virtuell geöffnet: Einerseits über unsere Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram, andererseits auch telefonisch unter 05251/388163, i. d. R. montags bis freitags in der Zeit von 15 bis 17 Uhr oder via Mail an mail@hot-borchen.de.

Da noch nicht abzusehen ist, ob und wie es nach den Osterferien weitergehen kann und wird, haben wir entschieden, dass es für die Zeit bis zum Sommer kein gedrucktes HoT-Programm geben wird und somit auch der Anmeldetag am 20. April nicht stattfinden wird.

Dies soll aber nicht bedeuten, dass es bis zum Sommer keine Aktionen geben soll. Sondern dass - wenn wir wissen was möglich ist - wir unsere Aktionen über die oben genannten Kanäle (Facebook, Instagram, Homepage und Co.) bewerben und damit hoffentlich alle Interessent*innen erreichen.

Wir wünschen Euch alles Gute in dieser besonderen Zeit, bleibt gesund und wir freuen uns darauf, euch bald wieder im HoT begrüßen zu dürfen.

 

Abschied von Beatrix Thiele-Becker

Unsere langjährige Sekretärin, Beatrix Thiele-Becker, verlässt ihren Platz am Schreibtisch in unserem Gemeindebüro. 17 Jahre war sie mit ihrer freundlichen, ruhigen und zuverlässigen Art das Gesicht der Gemeinde nach außen, wenn es um Anfragen und Aufgaben innerhalb der Gemeindeorganisation oder Verwaltung ging. So haben sie alle Gruppenmitglieder ebenso wie die Pfarrer*Innen stets kennengelernt und geschätzt. Uns bleibt nur, uns zu bedanken für die vergangenen Jahre. und ihr weiterhin Gottes guten Segen zu wünschen. Die Verabschiedung im Gottesdienst werden wir zu einem passenden Zeitpunkt miteinander begehen.

 

Marina Leneschmidt neue Gemeindesekretärin

Herzlich willkommen heißen wir Marina Leneschmidt als neue Pfarrsekretärin in unserer Gemeinde. Wir freuen uns, dass wir sie für uns gewinnen konnten und wünschen ihr für ihre verantwortungsvolle Aufgabe viele gute Begegnungen und Gottes guten Segen! Sie ist 42 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Seit 2010 wohnt sie mit ihrer Familie in Wewer und gehört somit schon lange zur Gemeinde. Auch ihre Einführung im Gottesdienst werden wir zu einem passenden Zeitpunkt nachholen.

In unserem Gottesdienst am Sonntag Judika, der von der Frauenhilfe Westfalen inspiriert wurde mit dem Thema: "Schaffe mir Recht! Applaus für die Pflege" verweisen wir auf die Aktion 1min.care. Dort wird der Applaus gesammelt für alle Pflegekräfte, die sich nicht nur in den Krisenzeiten, sondern tagtäglich aufopferungs- und verantwortungsvoll um die Menschen kümmern, die auf Hilfe angewiesen sind. Schenken Sie ihnen Ihren Beifall auf der folgenden Seite: 1min.care.

https://youtu.be/_Zv9LByEh9w

Brockensammlung Bethel entfällt!!!!

Aufgrund der Corona-Pandemie muss die Altkleidersammlung in diesem Frühjahr leider ausfallen. Wir informieren Sie, wann die Brockensammlung nachgeholt wird.

Das Presbyterium ist neu besetzt

Im Gemeindebrief haben wir uns schon ausgiebig von unseren scheidenden Presbyter*innen verabschiedet - eigentlich wollten wir sie am 22. März im Festgottesdienst feierlich entpflichten und ihnen für ihre bisherige Arbeit im Dienst unserer Kirchengemeinde danken. Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir das nicht machen können, möchten aber an dieser Stelle noch einmal deutlich "Danke" sagen: für Engagement mit Herzblut, für Zeit und Energie, die sie unserer Stephanus-Kirchengemeinde geschenkt haben, um als Nachfolger*innen Christi Gottes Wort in unserer Gemeinschaft lebendig werden zu lassen. Wir verabschieden Birgit Jörke, Herbert Krabbe, Klaus Roesler, Heike Wirth und Heike Kinkel aus ihrem Presbyteriumsdienst und wissen, dass wir auch weiterhin in gutem Kontakt bleiben werden. Bleibt behütet und gesegnet!

Das neue Presbyterium wird sich am 3. April konstituieren (per Videokonferenz) und wird folgende Besetzung haben: Stefanie Becker, Corin Behler, Christine Fanter, Melina Kleber, Olaf Scott, Meike Strathoff, Michael Wahl, Dirk Warneke, Michael Wiemers-Tschernenko. Allen gilt unserer Dank für ihre Bereitschaft, sich für diese Aufgabe zur Verfügung zu stellen.

Den Gottesdienst zur Verabschiedung und Einführung werden wir selbstverständlich zu gegebener Zeit nachholen.

Stefanie Becker
Corin Behler
Christine Fanter
Melina Kleber
Olaf Scott
Meike Strathoff
Michael Wahl
Dirk Warneke
Michael Wiemers-Tschernenko

Glocken rufen zu Gebet und Innehalten

Glocken des Paderborner Domes werden sowohl beim täglichen Läuten um 19.30 Uhr erklingen und zu Gebet und Innehalten aufrufen, als auch sonntags um 10 Uhr als Element des Sonntags-Läutens in Paderborn. Foto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn

Die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden in Borchen, der Stadt Paderborn sowie weite Teile des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn haben sich zu einer Initiative zusammengeschlossen: Ab Sonntag (22. März) werden jeweils an den Sonntagen um 10 Uhr für 10 Minuten alle Kirchenglocken in der Stadt läuten. Anders als sonst rufen die Glocken dann nicht zum Gottesdienst, sondern setzen ein gemeinsames Zeichen der Verbundenheit. Hintergrund der ungewöhnlichen Idee ist die Entscheidung, dass bis auf weiteres zum Schutz vor Infektionen mit dem Corona-Virus alle öffentlichen Gottesdienste entfallen müssen. Die Gläubigen werden zum persönlichen Gebet des Vaterunsers eingeladen, wenn die Kirchenglocken ertönen. „Auf diese Weise entsteht ein Gebets-Netzwerk aller Christen der Stadt über die Konfessionsgrenzen hinaus, das uns in diesen herausfordernden Zeiten Mut machen soll“, sagt Dechant Benedikt Fischer.

In allen Kirchengemeinden erklingen außerdem täglich um 19.30 Uhr für fünf Minuten die Kirchenglocken, um Menschen zu Gebet und Innehalten einzuladen und so miteinander zu verbinden.

 

Gottesdienste und Veranstaltungen fallen aus!

Aufgrund der aktuellen Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus werden alle Veranstaltungen der Kirchengemeinde und des HoT einschließlich der Gottesdienste und Andachten zunächst bis zum Ende der Osterferien abgesagt.

In dieser Zeit findet kein Konfirmandenunterricht, kein Kirchenchor statt und die Eltern-Kind-Gruppen können sich nicht treffen. Auch die Flübo bleibt in dieser Zeit geschlossen. Ebenso fallen alle weiteren Gemeindeveranstaltungen wie Frauenhilfe, Stammtisch und Seniorenkreis aus. Das Gemeindebüro kann telefonisch und per E-Mail erreicht werden, von persönlichen Besuchen bitten wir abzusehen. In dringenden seelsorglichen Fällen wenden Sie sich bitte telefonisch an Pfarrerin Sabine Sarpe unter 05251 390 6855 oder Vikar Jan-Philipp Zymelka unter 01716218181.

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit, heißt es im Timotheus-Brief. Daran dürfen wir uns in dieser schwierigen Zeit halten, dass wir besonnen beieinander stehen und auf Gottes Beistand vertrauen, und dass wir diese Krise, die für alle gleich gilt, solidarisch, verantwortlich und besonnen miteinander meistern.

Flübo-Treff im Stephanus-Haus - Veranstaltungen fallen derzeit aus!

Flüchtlingshilfe Borchen "FlüBo"

Die Flüchtlingshilfe Borchen ist ein Zusammenschluss mehrerer Borchener Unterstützergruppen, unter anderem auch Mitgliedern unserer Gemeinde. Sie freut sich immer über neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Wer kann sich vorstellen, mal eine Fahrt zu einem Amt zu übernehmen oder ein amtliches Schreiben zu erklären? Es muss nicht gleich eine Patenschaft sein, aber auch dafür suchen wir engagierte Menschen. Wer sich angesprochen fühlt und mehr erfahren möchte, wie sie oder er sich einbringen kann, kann sich direkt an die Flüchtlingshilfe Borchen "FlüBo" unter info@fluebo.de wenden bzw. deren Website www.fluebo.de besuchen.