Konfirmation am Reformationsfest in der St. Laurentiuskirche

Am 31. Oktober werden unsere Konfirmand*innen um 10.00 Uhr in einem festlichen Gottesdienst in der katholischen St. Laurentius-Kirche konfirmiert. Damit endet ein ungewöhnliches Konfi-Jahr für diese Gruppe. Auf vieles haben sie verzichtet, was zu einem „normalen“ Jahr gehört hätte: das Kennenlern-Wochenende auf der Wewelsburg und das Konfi-Camp in Wittenberg z.B. Trotzdem haben wir kreative Wege gefunden, uns trotz Corona kennenzulernen, die wichtigsten Inhalte unseres christlichen Glaubens zu vermitteln sowie Begegnungen mit der Gemeinde zu schaffen. Das Kennenlernen passierte vor Ort in und am Stephanus-Haus und während des Lockdowns haben wir uns per Zoom verabredet und miteinander gelernt, gespielt und gelacht. Unsere Konfis haben Gemeindebriefe ausgeteilt, faire Orangen zu den Senior*innen gebracht und sich an der Gestaltung von Gottesdiensten beteiligt. Das Konficamp haben wir trotz der Entfernung als hybrides Camp gestaltet. Vor Ort am Stephanus-Haus mit Spielen und Lern-Einheiten zur Klimakrise und zum Thema Flucht und Migration, abends per Live-Schaltung zum Konficamp in Wittenberg. Unsere Konfis haben sich den Spaß nicht verderben lassen und haben sich auf bewundernswerte Weise auf alle veränderten Rahmenbedingungen eingelassen. Sie werden sich mit Sicherheit immer an dieses Corona-Jahr erinnern. Wir auch!

Vielen Dank an unsere katholischen Geschwister, die an diesem Tag ihren Gottesdienst in der Stephanus-Kirche feiern, weil sie uns großzügig ihre Kirche zur Verfügung stellen.

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.